Am Wochenende

Wallraf-Richartz Museum, Köln: Inside Rembrandt Schloss Bürresheim

Meister, Virtuose, Genie oder Star - die Synonyme für Rembrandt sind so vielfältig wie seine Kunst, welche die Menschen weltweit begeistert. Warum ist das so? Mit einer Hommage an den Maler zu seinem 350. Todestag (04.Oktober 1669) versucht das Wallraf-Richartz-Museum in Köln diese Frage zu klären.
Die Ausstellung erzählt bildgewaltig von einem dramatischen Künstlerleben zwischen Tragödie und Komödie. Dabei zeigt Wallraf-Richartz, neben den eigenen Rembrandt Werken, hochkarätige Leihgaben aus vielen internationalen Häusern. So schickt die Prager Nationalgalerie das faszinierende Gemälde "Der Gelehrte in Studierzimmer" erst zum zweiten Mal auf eine Auslandsreise. Um den geheimnisvollen Rembrandt-Kosmos in all seinen spannenden Facetten aufleben zu lassen, werden ausgesuchte Arbeiten seiner Zeitgenossen und Schüler wie Jan Lievens, Govert Flinck und Ferdinand Bol gezeigt.
Rembrandt wurde am 15. Juli 1606 in Leiden geboren. Dort verbrachte er seine Kindheit und seine Jugend in einer Geisteswelt, die ihn für immer prägte. Die Ausstellung zeigt eindrucksvoll, wie intensiv und detailbesessen er sich schon damals der Porträtmalerei widmete. Diese doch recht provinzielle Welt wurde dem jungen Maler jedoch bald zu eng - er zog Anfang der 1630er Jahre nach Amsterdam.
Hier entwickelte sich sehr schnell aus einer Könner- eine Meisterschaft. Er stieg zum bestbezahlten Maler der Niederlande auf. In dieser Zeit entstand dann auch das Bild des "Gelehrten". Jenes steht im Zentrum der Ausstellung, weil in diesem glanzvollen Werk das ganze Können des Genies Rembrandt zum Ausdruck kommt.
In der Ausstellung "Inside Rembrandt" lernen wir das Genie von einer völlig neuen Seite kennen
Nach dem Mittagessen in der Vulkanbrauerei in Mendig besuchen wir das Schloss Bürresheim in St. Johann. Schloss Bürresheim war im Mittelalter eine Burg, also ein Ritterwohnsitz. Bei einer Führung erkennen wir, dass die Bezeichnung "Schloss" sehr wohl angebracht ist. Die prächtige Ausstattung dieser rheinischen Wohnburg lässt uns an Märchenfilme denken, die tatsächlich hier gedreht wurden.
Abfahrt des Busses in Weilburg, Busbahnhof 8:00 Uhr bzw. Limburg Busbahnhof, Graupfortstraße 8:30 Uhr.
Rückkehr in Limburg-Weilburg gegen 19:00 Uhr.
Der Preis schließt ein: Fahrt in einem modernen Komfortbus, Einführungsvortrag, Führungen, Eintritte.
Anmeldung bei der Hauptstelle Weilburg, Telefon 06471-2125, Fax 06471-39156 oder E-mail: info@vhs-limburg-weilburg.de

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: V026324

Beginn: Sa., 09.11.2019, 08:00 - 19:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: - verschiedene/ohne Raum

Gebühr: 58,00 €
                67,00 € (ab 20 Teilnehmer/-innen)
58,00 € (ab 30 Teilnehmer/-innen)


Datum
09.11.2019
Uhrzeit
08:00 - 19:00 Uhr
Ort
- verschiedene/ohne Raum




Social Media

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 12:00 Uhr und
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Telefon
Limburg: 06431 91160
Weilburg: 06471 2125