Vorträge
Sonderrubrik / Vorträge / Kursdetails

Griechenlands Norden - Von Thessaloniki bis zum Berg Athos Bericht von einer eindrucksvollen Reise

Michael Schneider, Direktor der vhs, berichtet mit zahlreichen Bildern von einer Reise nach Griechenlands Norden
Chalkidiki bietet neben einer faszinierenden Natur eine unermessliche Fülle an antiker Kultur und freundliche Gastgeber. Immer wieder bieten sich Blicke auf sanfte Hügel, antike Ruinen und das leuchtend blaue Meer.
Alexander der Große (326 v.Chr. geboren) wurde im Alter von 20 Jahren König von Mazedonien und eroberte ein Weltreich. Sein Grab und das seines Vaters Philipp II. werden in Vergina besucht. - Beim Spaziergang durch Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands, entdeckt man verwinkelte Gassen sowie zahlreiche, römische, venezianische, osmanische und makedonische Schätze.
Östlich des Pindos-Gebirges, am Rande der kleinen Stadt Kalambaka, ragen einzigartige, bizarr geformte Sandsteinfelsen in den Himmel auf denen sich die Meteora-Klöster befinden, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
Der griechischen Mythologie zufolge residierten auf dem Olymp, dem höchsten Berg Griechenlands die griechischen Götter. Zeus, Poseidon, Hermes, Apollon und Aphrodite bestimmten vom Olymp aus das Leben der Menschen.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: Y021001

Beginn: Do., 17.06.2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Haus der VHS, Limburger Str. 8, Seminarraum

Gebühr: 0,00 €
                

Haus der vhs, Limburger Str. 8, Weilburg

35781 Weilburg

Datum
17.06.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Haus der VHS, Limburger Str. 8, Seminarraum