Vorträge
Sonderrubrik / Vorträge / Kursdetails

Bandscheibenvorfall - was nun? Vortrag mit Voranmeldung

Bandscheibenvorfall - was nun??
80% aller Menschen westlicher Industrienationen haben einmal im Leben relevante Rückenschmerzen und plagen sich mit der Befürchtung: Wenn das mal kein Bandscheibenvorfall ist ... und wenn doch, was dann???
In diesem Vortrag werden Sie Antworten erhalten und degenerative Rückenerkrankungen kennenlernen. Neben Ursachen und Mechanismen werden Vorbeugungs- und Behandlungsmöglichkeiten dargestellt.
Mit besonderem Blick auf das Krankheitsbild des Bandscheibenvorfalls hören Sie, was diese Diagnose bedeutet und wie erfolgreich behandelt werden kann. Neben den Optionen der konservativen Behandlungstechniken erfahren Sie jedoch auch, in welcher Situation diese erschöpft sind und wann über eine Operation nachgedacht und entschieden werden muss. Schließlich werden Ihnen die neurochirurgischen operativen Techniken mit Schonung der nervalen Strukturen und die Strategien zum Erreichen des bestmöglichen Ergebnisses erklärt.
Frau Dr. Ilona Schroth ist seit 2002 Fachärztin für Neurochirurgie und war Oberärztin an der Uniklinik Giessen. Von 2005 bis 2018 war sie als selbständige Ärztin in der Gemeinschaftspraxis für Neurochirurgie Dres. med. Steinthal und Schroth in Weilburg tätig. In ihrer Praxis haben die Fachärztinnen bis heute über 30.000 Patienten beraten und sind über den Oberlahnkreis hinaus für ihre Behandlungsmethoden mit und ohne Operation bekannt. Frau Dr. Ilona Schroth betreibt seit 2019 ihre eigene Praxis im Ärztehaus Weilburg und wird Ihnen über ihre langjährige Erfahrung aus Praxis und OP berichten.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: U023001

Beginn: Mi., 05.06.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Weilburg, Kreiskrankenhaus, Am Steinbühl, Kommunikationszentrum

Gebühr: 0,00 €
                Vortrag mit Voranmeldung

Weilburg, Kreiskrankenhaus
Am Steinbühl 2
35781 Weilburg

Datum
05.06.2019
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Am Steinbühl 2, Weilburg, Kreiskrankenhaus, Am Steinbühl, Kommunikationszentrum